Experimentieren wie die Forscher

Den Schüler*innen der 4. Klasse aus den Grundschulen der Umgebung ermöglichen wir jedes Jahr, mit Unterstützung einiger Schüler*innen aus der Klasse 10, spannende Einblicke in die Arbeitsweise in den naturwissenschaftlichen Fächern (Physik, Chemie und Biologie). Gleichzeitig trainieren unsere Zehntklässler die pädagogische Arbeit einer Lehrperson.

Nach einer kurzen Sicherheitsbelehrung, die von unseren Schüler*innen mit den „kleinen Forschern“ besprochen wird, erfolgt eine Definition der Begriffe Körper und Stoffe begleitet von Beispielen. Anschließend beginnen wir mit dem Thema Magnetismus (z.B.: „Welche Stoffe werden vom Magneten angezogen“, „Wie kann ich einen magnetisierten Stoff entmagnetisieren?“, „Wo ist die Magnetkraft eines Magneten am stärksten?“). Danach folgt das Thema Wärmelehre (z.B.: „Bei welcher Temperatur siedet Wasser?“, „Bei welcher Temperatur erstarrt Wasser?“, „Wie kann ich Schmutzwasser wieder reinigen?“). Bei dem Thema Elektrizität („Welche Stoffe leiten den elektrischen Strom?“) werden unterschiedliche Stoffe untersucht und in Leiter und Nichtleiter unterteilt. Die Chromatografie unterstützt das Klären eines Mobbingfalls in der Schule und mit Hilfe von Trennverfahren soll grüner Farbstoff aus Blattgrün extrahiert werden.