Woche des Buches

Um unseren Schüler*innen verschiedenste Formen von Literatur näher zu bringen, organisieren wir seit mehreren Jahrzehnten alljährlich im November eine Woche des Buches mit Autorenlesungen, Buchwerkstatt, Lesewettbewerb, Poetry Slam und anderen Aktivitäten.

Die Schüler*innen jeder Jahrgangsstufe erleben ein besonderes Angebot aus einem Gebiet der Literatur. So nehmen Fünftklässler an einer Buchwerkstatt oder einer interaktiven Märchendarbietung teil. In den sechsten Klassen wird der bundesweite Lesewettbewerb durchgeführt, der im Rahmen des Deutschunterrichts sorgfältig vorbereitet wird.

Die beiden Schulsieger*innen treten dann auf höherer Ebene gegen Schüler*innen anderer Schulen an. Die siebten Klassen begegnen einer/einem Jugendbuchautor*in und haben die Gelegenheit, sie/ihn zu ihrem/seinem Schreiben zu befragen.

Die Jahrgangsstufe 8 besucht der bekannte Autor Jörg Schmitt-Kilian alljährlich, um ihnen in sehr anschaulicher Weise das Thema Suchtprävention nahe zu bringen. Die Schülerinnen und Schüler der Stufen 9 und 10 erleben eine unterhaltsame Autorenlesung und -begegnung zu unterschiedlichsten Themen  aus dem Lebensbereich Jugendlicher.