Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

Gestern erfuhren wir vom Ministerium für Schule und Bildung nähere Einzelheiten zum Schulunterricht ab dem 22. Februar 2021, die ich Ihnen und euch hier kurz zusammenfassen möchte:

  • Der Präsenzunterricht wird weiterhin für die Jahrgangstufen 5-9 an den weiterführenden Schulen ausgesetzt.
  • Nur für die Abschlussklassen, also unseren 10. Jahrgang, wird der Präsenzunterricht wieder aufgenommen. Wie das konkret organisiert wird, entscheidet unsere Lehrerkonferenz am 18.02.2021. Über die Beschlüsse werden Sie/werdet ihr zeitnah informiert.
  • Alle Schulen der Primarstufe sowie der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen bieten weiterhin ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können. Beachten Sie bitte dazu das auf der Homepage zur Verfügung gestellte Anmeldeformular. Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts statt.
  • Auf Initiative der Schulleitung wird Schüler*innen, die zuhause aus unterschiedlichen Gründen nicht erfolgreich am Distanzunterricht teilnehmen können, weiterhin eine Arbeit unter Aufsicht in den Schulräumen angeboten.
  • Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt. Die Schülerinnen und Schüler nehmen – auch wenn sie sich in der Schule befinden – am Distanzunterricht ihrer Klasse teil und werden bei der Erledigung ihrer Aufgaben beaufsichtigt. Für die Aufsicht kommt vor allem sonstiges schulisches Personal in Betracht.
  • Für Schülerinnen und Schüler mit einem Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung in Schulen des Gemeinsamen Lernens, die eine besondere Betreuung erfordert, geht das Ministerium für Schule und Bildung davon aus, dass der Einsatz von Schulbegleitern/Integrationshelfern auch im häuslichen Umfeld beim Distanzunterricht gewährleistet wird.
  • Die Anzahl der Klassenarbeiten wurde reduziert. Im zweiten Schulhalbjahr sind nur zwei Leistungen im Beurteilungsbereich „Schriftliche Leistungen“ zu erbringen.
  • Die Lernstandserhebungen in der Jahrgangsstufe 8 werden auf den September 2021 verschoben.
  • Die Schülerinnen und Schüler sind weiterhin zur Teilnahme am Distanzunterricht verpflichtet. Das heißt, dass die gestellten Aufgaben täglich bearbeitet und Arbeitsergebnisse im geforderten Umfang zurückgemeldet werden müssen. Gleichzeitig wird erwartet, dass Sie Ihrem Kind die Teilnahme an den angebotenen Kontakten mit den Lehrkräften (Videochat, E-Mail, Telefon etc.) ermöglichen. Genaue Informationen zum Ablauf können Sie weiterhin in unserem schuleigenen Konzept zum Distanzunterricht nachlesen.

Noch immer sind wir uns bewusst, dass sämtliche Entscheidungen in dieser schwierigen Zeit uns alle vor große Herausforderungen stellt, glauben aber stark daran, dass wir gemeinsam im Sinne unserer Schüler*innen den Digitalunterricht mit guten Lernerfolgen bewältigen werden.

Bitte unterstützen Sie weiterhin Ihre Kinder und nehmen Sie Kontakt über unsere Dienstemailadressen (=nachname@freiherr-vom-stein-bergkamen.de) zu uns Lehrer*innen auf, wenn Sie Beratung brauchen.

Bleiben Sie/bleibt vor allem gesund!

Herzliche Grüße

Petra Huß & Julia Bressem